Heute Abend WNBL in Oberhausen! Metropol Girls sind bereit für die Panthers

Nach der ersten Saisonniederlage resümierte das Team im Abschlusstraining: „wir waren alle enttäuscht über unsere Leistung am vergangenen Sonntag, nicht nur unsere Coaches!“

Heute am Freitagabend um 19:00 Uhr in der Sporthalle Ost in Oberhausen gegen Junior Panthers Osnabrück möchte man sich nun von einer ganz anderen Seite präsentieren: Kampfgeist, Teamwork, Hustle, Emotionen und Wille sollen der Schlüssel sein, um den verpatzten Jahresauftakt wieder ins rechte Licht zu rücken.

Das Hinspiel und gegen die Gäste war zeitgleich auch das erste Saisonspiel für die Kontrahenten. Seitdem hat sich vieles verändert. Allen voran in den Reihen der Osnabrückerinnen. Nach der Auflösung und des Rückzuges der WNBL-Mannschaft des BBC Osnabrück verbleibt der OSC als einziges Osnabrücker WNBL-Team in der Liga. Vom BBC getrennt und zum OSC gewechselt haben DBB-Hoffnungsträgerin wie Topscorerin Frieda Bühner, die zuletzt mit 20 Punkten, 22 Rebounds und 39 Efficiency die effektivste Spielerin des Wochenendes gewesen ist sowie Luise Hansmann und Marieke Köster.

„Auch, wenn die Panthers aktuell den letzten Tabellenplatz belegen, darf man sie keinesfalls unterschätzen! Es muss uns gelingen das Duo Strompen & Bühner in den Griff zu bekommen, denn dieses bildet den Dreh- und Angelpunkt der Osnabrücker Offense!“, warnt Headcoach Bea Waffenschmied und macht damit deutlich, dass die Metropol Girls alles daran setzen werden den Hinrundenerfolg zu wiederholen.

Die Partie gegen die Junior Panthers Osnabrück findet bereits heute Abend um 19:00 Uhr in der Halle Ost in Oberhausen statt! Lautstarke Unterstützung ist gewünscht und die Metropol Girls würden sich sehr über eine volle Heimhalle freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.