Metropol Talente sammeln internationale Erfahrungen

Beim Nordsee Cup für weibliche U15 Nationalmannschaften am vergangenen Wochenende, konnten in diesem Jahr auch zwei Talente aus den Reihen der Metropol Girls internationale Erfahrungen machen. Neben Marla Krizanovic, die bereits vor wenigen Wochen in Litauen ihre Nationalmannschaftspremiere feiern durfte, gab auch Lilly Kaprolat ihr Debüt im DBB Trikot. Leider verletzt passen musste Amelie Kröner, die ansonsten das MBG Aufgebot noch verstärkt hätte.

Bereits am Dienstag machte sich die DBB Delegation auf den Weg nach Dänemark, um sich in Vejen vor Ort auf das traditionelle Vier-Länder-Turnier vorzubereiten. Neben den Gastgebern traf die deutsche Auswahl auf die Vertretungen Schwedens und der Niederlande. Nach einigen intensiven Trainingseinheiten standen dann am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils ein Spiel auf dem Programm. Nach einer empfindlichen Niederlage am Freitag gegen Schweden, konnten sich die jungen Deutschen im weiteren Turnierverlauf steigern und nach Siegen gegen Dänemark und die Niederlande den zweiten Platz erkämpfen.

Deutschland : Schweden 53 : 85
Deutschland : Dänemark 69 : 53
Deutschland : Niederlande 79 : 51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.